Warum ausgerechnet Geissen-Wandern?

Unsere Geissen sind seit Frühling 2006 ein wichtiger Teil unseres Lebens. Einen Grossteil unserer Zeit widmen wir ihrem Wohlergehen. Am liebsten aber teilen wir unsere Freude an den Geissen mit anderen Menschen. Die Geissen bringen Leib und Seele in Bewegung – herzlich, eigenwillig, authentisch. Mit dem nötigen Know-how für Geissen, Menschen und Natur begleiten wir Sie auf einem Ziegentrekking oder wie wir es nennen auf einer Geissen-Wanderung.

Doch zuerst erhalten Sie eine kurze Instruktion zum Umgang mit den Geissen. Wir stellen Ihnen die Geissen einzeln vor, Sie wählen sich «Ihre» Geiss aus und lernen sie kennen. Manchmal entsteht dabei sogar eine Art Freundschaft.

Bei unseren Geissen-Wanderungen mischen wir keine fremden Gäste zu Gruppen zusammen. Wir gehen individuell auf Ihre Wander-Bedürfnisse ein und so können und Sie Ihr persönliches, einzigartiges Ziegentrekking erleben. Das Geissen-Erlebnis dauert in der Regel ca. 3 Stunden von der Einführung bis zur Verabschiedung.

Sie lieben Tiere und die Natur? Kommen Sie mit uns auf ein unvergessliches Ziegentrekking. Geniessen Sie die Gesellschaft unserer menschenbezogenen Pfauenziegen. Die älteren Geissen tragen in ihrem Packsattel einen Teil Ihres Picknicks. Die jüngeren Geissen tragen noch keinen Sattel. Beim Wandern werden sie am Strick geführt oder sie laufen auch mal frei mit.

Unsere Geissen sind gross – sehr gross, die Böcke wiegen über 100 Kilo und sind so gross wie Ponies. Kinder, die alleine eine Geiss führen möchten, sollten deshalb mindestens acht bis neun Jahre alt sein.

Jede Geiss ist eine Persönlichkeit. Neugierig, charmant, eigenwillig, anhänglich, herzlich, intelligent. Vieles vom Wesen der Geissen ist uns vertraut. Das Leben in der Herde, der Futterneid, die Rangkämpfe, die ungestüme Lebensenergie – wer genau hinschaut, wird im Umgang mit Geissen auch vieles über sich selber erfahren.